zurück

Forstner Thomas

Dozent für Trompete

Thomas Forstner absolvierte sein Studium bei Prof. Horst-Dieter Bolz an der staatl. Hochschule für Musik in Trossingen. In seinem Bestreben nach Vervollkommnung führten ihn weitere Studien zu Prof. Peter Kallensee und Prof. Reinhold Friedrich. Meisterkurse absolviertre er bei Prof. Edward H. Tarr und  Prof. Gerald Webster.

Während des Studiums war Thomas Forstner Mitglied im Bundesjugendorchester
und der Jungen Deutschen Philharmonie. Über das Opernhaus- und Museumsorchester Frankfurt kam er nach Bamberg, wo er seit 1992 bei den Bamberger Symphonikern – Bayerische Staatsphilharmonie engagiert ist. Seit 1994 ist Thomas Forstner Mitglied im Festspielorchester der Richard Wagner Festspiele Bayreuth. Auftritte als Solist sowie Auftritte in verschiedenen Kammermusikgruppierungen im In- und Ausland ergänzen seine künstlerische Tätigkeit.

Thomas Forstners musikalisches und trompetistisches Wissen, sein Konzept und seine Fähigkeiten machten ihn längst zu einem hochfrequentierten Pädagogen, was  Einladungen zu Meisterklassen und Workshops im In- und Ausland unterstreichen.
Seit 1996 ist Thomas Forstner Lehrbeauftragter für Trompete an der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl.