Eignungsprüfung Kompaktjahr

Eignungsprüfung Kompaktjahr

Folgende Aufnahmevoraussetzungen sind für das Kompaktjahr erforderlich:

  • Erfolgreicher Abschluss der zweijährigen Ausbildung an einer Berufsfachschule für Musik mit einem Gesamtnotendurchschnitt „gut“, und der Note „gut“ im instrumentale/vokalen Hauptfach, der Note „gut“ im Hauptfach Chor- und Ensembleleitung und der Note „gut“ im Pflichtfach Unterrichtsmethodik.

Für externe Bewerber ohne Abschluss der Berufsfachschule für Musik:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife
  • Vorspielen im Hauptfach (drei Stücke aus verschiedenen Epochen) im Schwierigkeitsgrad der staatlichen Abschlussprüfung der zweijährigen Ausbildung an unserer Berufsfachschule für Musik.
  • Bestehen einer Theorieprüfung schriftlich und praktisch mit den Inhalten Tonsatz, Gehörbildung, Musikgeschichte und Formenlehre.
  • Nachweis elementarer Klavierkenntnisse (einfaches Literaturstück, Grundkadenz bis 3 Vorzeichen, vorbereitete erweiterte Kadenz [z.B. mit Dominatvorhaltsquartsextakkord, seiner Auflösung in den Dominantseptakkord, anschließendem Trugschluss und dessen Weiterführung in die Tonika] in einer selbstgewählten Tonart. Spielen eines vorbereiteten Volkslieds mit Begleitung bis 3 Vorzeichen).


 

Wollen Sie sich testen, um sich gezielt vorbereiten zu können?

Sie können Musteraufgaben im Adobe Acrobat-Format (.pdf) herunterladen. So oder so ähnlich wird die nächste Eignungsprüfung in den Bereichen Theorie, Gehörbildung und Pflichtfach Klavier aussehen:

Muster Eignungsprüfung

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und / oder besuchen Sie unseren Info-Tag am 21. März 2020. Anmeldeformular hier.